Ein Gespräch mit Iris Rebilas und ihr Weg zu Aura-Soma

Iris Rebilas wurde auf persönlichen Wunsch von der AURA-SOMA® Gründerin Vicky Wall im Jahre 1993 der AURA-SOMA® Deutschland Vertrieb übergeben. Seit mehr als 25 Jahren belebt sie diese als offizieller Partner von AURA-SOMA® Products UK Ltd. mit Herz und Seele. Iris wird daher öfter gefragt, wie es damals dazu kam, dass sie Vicky persönlichen kennenlernen durfte. Hier ist also die spannende Hintergundgeschichte, wie sich der Weg zur AURA-SOMA® Distribution Deutschland ebnete. 

Liebe Iris, wie und wann war deine erste Begegnung mit Aura-Soma®?

Meine erste Begegnung mit AURA-SOMA® war im Frühjahr 1990, während eines Seminars über energetische Körperarbeit. Eine Teilnehmerin bot mir einige Tropfen einer violetten, sehr fein duftenden Flüssigkeit an, die ich in die Aura einbringen sollte. Im weiteren Verlauf des Tages bemerkte ich, dass dieser feine Duft noch lange präsent war, zusammen mit einer starken Energie, die immer wieder auf sich aufmerksam machte.

Am nächsten Tag ließ ich mir das Fläschchen zeigen und notierte mir Namen und Hersteller des Produkts: Quintessenz "Saint Germain"AURA-SOMA® in Tetford UK. Dorthin schrieb ich, mit der Bitte um Informationen, die auch nicht lange auf sich warten ließen. So erfuhr ich auch, dass Vicky Wall kurz zuvor ihre Biographie veröffentlicht hatte. Es war zu dieser Zeit gar nicht so einfach an ein englischsprachiges Buch zu kommen – Internet gab es nicht. Ein guter Freund, dem ich von meiner AURA-SOMA® Entdeckung erzählt hatte, fand es zufällig in Amsterdam und brachte es mir als Geschenk mit.

Allerdings endete mein erster Versuch es zu lesen nach dem ersten Satz: „Ich bin das 7. Kind eines 7. Kindes…“ Gänsehaut am ganzen Körper. Ich schloss das Buch und wusste: diese Frau MUSS ich kennenlernen, denn sie würde mir eine wichtige Frage beantworten können. Ich bin am 7.7. geboren. Als Kind hatte ich meine Eltern immer wieder mit der Frage gequält: „Warum bin ich am 7.7. geboren?“, nur um die gleichbleibend unbefriedigende Antwort zu bekommen, dass die doppelte 7 meines Geburtstages Zufall sei. Tief in mir wusste ich aber immer, dass das nicht stimmt. Ich war nicht zufällig am 7.7. geboren.

DU HAST VICKY WALL ALSO NOCH PERSÖNLICH KENNENGELERNT: WIE HAT SIE AUF DICH GEWIRKT?

Vicky war eine außergewöhnliche Frau. Als ich sie kennenlernte war sie bereits einige Jahre erblindet, litt an schwerer Diabetes und hatte nur noch ein Drittel ihrer Herzkapazität zur Verfügung. Davon merkte man nichts. Außer, dass sie gut auf regelmäßige Ruhepausen und Nahrung achten musste. Sie war voller Tatendrang und Enthusiasmus und widmete sich Allem und Jedem mit voller Aufmerksamkeit und großer Herzenswärme. Besonders bemerkenswert war ihr Humor. Sie konnte selbst über die Missgeschicke lachen, die ihr wegen ihrer Blindheit passierten, und dennoch versteckte sie nicht ihre Traurigkeit über die dunkleren Momente ihres Lebens.

In der Zeit, die ich mit ihr verbrachte, war deutlich zu spüren, dass sie gänzlich vom Geist, der in AURA-SOMA® wohnt, beseelt und getragen war. Sie war eins mit ihrer Bestimmung AURA-SOMA® in die Welt zu bringen – außer, dass sie es wegen ihrer körperlichen Einschränkungen nur begrenzt selbst konnte. Mit Margret Cockbain, Mike Booth und seiner Frau Claudia hatte sie bereits treue Wegbegleiter und Nachfolger gefunden. Ich war nicht wenig verwundert, als Vicky mir gleich nach meiner Ankunft die Frage stellte: „Warum kommst du jetzt erst? Du weißt doch, dass ich dich gerufen habe.“

WIE BITTE? Ich war doch gekommen, um herauszufinden, warum ich am 7.7. geboren bin…!

Vicky ließ mir aber keine Zeit, mich an diesem Gedanken aufzuhalten. Sie führte mich zu den farbigen Equilibrium Flaschen. Mit einem kurzen „Ich zeige dir, wie es geht!“, begann sie zu unterrichten und verwirrte mich erneut mit der Bemerkung: „Du kennst das Alles! Du musst dich nur erinnern.“ So begannen drei erlebnisreiche Tage, die ich mit Vicky Wall verbringen durfte, die mein Leben von Grund auf veränderten und mich der Antwort auf die Frage, warum ich am 7.7. geboren bin, näher brachten.

WIE BIST DU ZUM AURA-SOMA® DEUTSCHLAND VERTRIEB GEKOMMEN?

Von meinem ersten Besuch bei AURA-SOMA® in Tetford hatte ich natürlich einige Equilibrium Flaschen, Pomander und Quintessenzen mit nach Hause genommen. In meinem Freundeskreis weckten die Produkte reges Interesse und jeder wollte schnell eigene Flaschen besitzen. So wuchsen meine Bestellungen in England recht schnell. Für mich war es aber zunächst von viel größerer Bedeutung, Menschen mit AURA-SOMA® zu begleiten.

Vicky hatte mich eindringlich gebeten, ihr nächstes Seminar zu besuchen. Leider verstarb sie kurz zuvor. Als Mike Booth, ihr Nachfolger, mich anrief um mir die Nachricht zu überbringen, erlebte ich einen Moment großer Leere, der sich sofort wieder wandelte, als er mir mitteilte, dass es Vickys Wunsch war, dass er nun meinen Weg mit AURA-SOMA® begleitet. Jedes mir nur mögliche Seminar besuchte ich bei ihm und jede mir nur mögliche Stunde verbrachte ich in der Produktion und half, Flaschen zu füllen und zu etikettieren. Damals geschah dies alles noch von Hand, und es war ein besonderes Erlebnis, die Essenzen zu erfahren, wenn ihre Energien und Düfte den ganzen Raum erfüllten.

In dieser Lehrzeit bestätigte sich mir Vickys Aussage: „Du musst dich nur erinnern.“ Es war, als öffneten sich Türen in mir, die angeregt durch meine Anwesenheit in den Seminaren und in der Produktion, die Geheimnisse von AURA-SOMA® aus den Tiefen meiner unbewussten Erinnerungen zurück in mein Leben brachten.

Mit Leidenschaft widmete ich mich dem Unterrichten von Seminaren und der Begleitung von Menschen in der Beratung.

Die Frage aber ist ja, wie ich zum AURA-SOMA® Deutschland Vertreib gekommen bin und meine erste Antwort darauf lautet: „Höchst unfreiwillig!“ Mit einem künstlerischen Beruf im Background und als alleinerziehende Mutter von zwei kleinen Kindern sah ich mich der Aufgabe eine Firma zu gründen und diese zu leiten zunächst nicht gewachsen.

Im Laufe eines Jahres bot mir Mike den Vertrieb immer wieder an, bis ich bei seiner dritten eindringlichen Anfrage zustimmte. Eine leise innere Stimme erinnerte mich daran, dass, wenn man etwas drei Mal gefragt wird, sich dahinter etwas Besonders zeigen wird. Und so stimmte ich 1993 dem Angebot zu, und ein weiteres aufregendes AURA-SOMA® Kapitel begann.

WAS WAREN DEINE GRÖSSTEN GESCHENKE BISHER IN DER NUN SCHON ÜBER 25 JÄHRIGEN REISE MIT AURA-SOMA®?

Ich war noch ein sehr junges Kind, als ich mich immer wieder fragte, wie das Leben funktioniert und warum Menschen so sind wie sie sind, besonders, warum sie oft so traurig waren und worunter sie litten. Bereits damals war es beschlossene Sache in mir, dass ich das herausfinden wollte. AURA-SOMA® gibt mir immer wieder die Antworten, denn die Fragen sind für mich heute genauso aktuell wie damals.

Ich bezeichne das AURA-SOMA® System oftmals als "Bewusstseinslandkarte", die die Entwicklung des menschlichen Bewusstseins vom Anbeginn bis in die Jetztzeit über die Sprache der Farben spiegelt. Und irgendwo auf dieser Landkarte hält sich jeder Mensch auf und definiert sich und seinen aktuellen Zustand durch die Auswahl seiner Farben.

Komme ich dann während einer AURA-SOMA® Beratung in die privilegierte Situation, mit jemandem über seine gewählten Farben zu sprechen, kann ich ihn dabei begleiten, sich und seinem inneren Wesen näher zu kommen, weil ich die Sprache der Farben kenne und verstehe.

Das größte Geschenk meiner AURA-SOMA® Reise ist es, wenn ein Mensch durch den Zauber von AURA-SOMA®, bei sich selbst ankommt, „Ja“ zu sich sagt und ich einen kleinen Teil dazu beitragen kann. Es ist wunderschön zu erleben, dass ein Mensch sich selbst besser versteht und so lerne ich von Mal zu Mal das Leben und die Menschen besser kennen. Das empfinde ich als ein sehr großes Geschenk!

Aura-Soma Basics

THE COLOURS YOU

ARE DRAWN TO

ARE THE COLOURS

YOU NEED

VICKY WALL
Gründerin
von AURA-SOMA®